Wasser-Geschichten 4: Waschtag für das Wasser (Lehrerheft)

Die vier Schüler-Arbeitshefte der „Wasser-Geschichten“ und die zugehörigen Arbeitsblätter wurden unter Berücksichtigung der aktuellen Lehrpläne zusammen mit pädagogischen Fachkräften inhaltlich und didaktisch weiterentwickelt. Sie sind für den Sachunterricht in der Grundschule rund um das ThemaWasser konzipiert und können – je nach Wissensstand der Kinder – ab Jahrgangsstufe 2 genutzt werden. Wasser-Geschichten 4 Ziele/Kompetenzen • Die eigene Verantwortung für die Sauberkeit des Wassers erkennen und beurteilen können • Problemverschmutzungen erkennen und vermeiden können • DenWeg des Abwassers nachvollzieh- bar beschreiben können • Die Grundmechanismen der Abwasser- reinigung verstehen Inhalte Wasser nutzen heißt fast immer auch Wasser verschmutzen – diese einfache Botschaft steht am Anfang der Unter- richtseinheit, die die grundlegenden Fakten rund um das Thema Abwasser- behandlung vermittelt. Wie funktioniert eigentlich das Waschen und wohin verschwindet das ver- schmutzteWasser? Was muss man mit dem Abwasser machen, damit es wieder in denWasserkreislauf zurückgeführt werden kann? Mit Fotos und Illustrationen wird der Weg des Abwassers durch die Kanalisation veranschaulicht und die grundlegenden Funktionen einer Kläranlage erläutert. Den Lebensraum Gewässer nur so wenig zu belasten, dass er sich selbst regenerie- ren kann, ist dabei das oberste Ziel einer modernen Abwasserentsorgung. Methodik Altersgerechte Darstellungen, vielfältiges Bildmaterial und kurze Texte führen in die Themen ein. Durch Aufgaben, Expe- rimente und Rätsel werden die Schüler zum selbstständigen praktischen Arbeiten angeregt und gleichzeitig das erworbene Wissen vertieft. „Gecheckt?“-Boxen fassen die wichtigsten Lerninhalte zusammen. Anregungen für den Unterricht Projektwoche zum Thema Wasser Die vier Arbeitshefte derWasser-Geschich- ten können gut als Grundlage einer Projekt- woche zum ThemaWasser genutzt wer- den. Als Hinführung zum Thema empfehlen sich Unterrichtsgänge zu außerschulischen Lernorten, wie z. B. dem lokalenWasserwerk oder der Kläranlage. Auskunft gibt Ihnen gerne Ihr zuständiges Wasserversorgungs- oder Abwasserent- sorgungsunternehmen. Besuch einer Kläranlage Dem Besuch einer Kläranlage sollte eine erste grobe Orientierung der Kinder vorausgehen (Kenntnis der wichtigsten Anlagenteile). Sie verstehen dann die Abläufe leichter und können mit ihren Vorkenntnissen punkten. Sammeln Sie im Voraus die Fragen der Kinder, die dann den dortigen Mitarbeitern gestellt wer- den können. Collage basteln Auf der einen Seite wird eine Tätigkeit dargestellt, bei der Wasser benutzt wird, auf der anderen Seite die Stoffe, mit denen das Wasser dabei verschmutzt wird (z. B.: Nudeln kochen – Salz und Speiseöl, mit Wasserfarben malen – Farbe, Haare- waschen – Shampoo, usw.). Begleitinformationen für den Unterricht Herausgeber: BDEW Bundesverband der Energie- undWasserwirtschaft e.V. Reinhardtstraße 32, 10117 Berlin Mehr Informationen, Arbeitsblätter und Anregungen für den Unterricht finden Sie auf: www.wasser-macht-schule.com Waschtag für das Wasser

RkJQdWJsaXNoZXIy ODQwNjM=