Energie-Impuls

25. Januar 2018


Energie-Impuls

Mit seiner energiepolitischen Dialogserie "Energie-Impuls" hat der DVGW im Mai 2017 Vorschläge für eine Neujustierung der Energie- und Klimaschutzpolitik vorgelegt. Basierend auf aktuellen technisch-wissenschaftlichen Erkenntnissen beschreibt der "Energie-Impuls" die Potenziale von Gasen und der Gasinfrastruktur, mit denen die nationalen und internationalen Klimaschutzziele noch erreicht werden können.

Konkret werden drei Schritte benannt, die von der Stromerzeugungswende zu einer echten sektorenübergreifenden Energiewende führen: Der Fuel-Switch bezeichnet die Ablösung von Kohle, Erdöl und Erdölprodukten durch Gase. Der parallel stattfindende Content-Switch beschreibt die kontinuierliche Erhöhung des Anteils CO2-freier Gase, während der Modal-Switch die intersektorale Verknüpfung der bestehenden Infrastrukturen umreißt. Dieser Dreiklang trägt dazu bei, dass in allen Energiesektoren eine fortschreitende Klimaneutralität geschaffen werden kann.

Dass diese Ideen längst mehr als bloße Theorie sind, zeigen zahlreiche, schon erfolgreich umgesetzte Best-Practice-Beispiele. Auf insgesamt rund 100 Seiten präsentieren Autoren, z. B. aus der Gaswirtschaft, aus der Automobilindustrie und aus Forschungsinstituten, wo Gase und die Gasinfrastruktur bereits heute zum Gelingen der Energiewende beitragen.

Wie kann die Sektorenkopplung mit Gas dabei helfen, dass erneuerbare Energien in allen Verbrauchssektoren zum Einsatz kommen? Wie kann durch den Einsatz grüner Gase die Dekarbonisierung noch schneller vorangetrieben werden? Welche Systemfunktionen kann die Gasinfrastruktur übernehmen? Wo kommen Gase und die Gasinfrastuktur schon heute in den Bereichen Mobilität, Wärmeversorgung und Industrie zum Einsatz? Das sind zentrale Fragestellungen, auf die in dieser Sonderausgabe konkrete Antworten gegeben werden.

Das ewp-Bookazine "Energie-Impuls konkret" kann zum Preis von 32 Euro zzgl. MwSt. und Versandkosten bezogen werden. Senden Sie einfach eine E-Mail an infowgwde