Wasser-Forum 3: Trinkwasser – unser wichtigstes Lebensmittel (Lehrerheft)

A n f o r d e r u n g e n a n e i n e n W a s s e r v e r s o r g e r Trinkwasser – unser wichtigstes Lebensmittel WASSER-FORUM 3 Ziele/Kompetenzen • Wasser als Grundlage des Lebens und unserer Körperfunktionen wahrnehmen und beschreiben können • Das eigene Trinkverhalten reflektieren und bewerten können • Die Herkunft und Qualität unseres Trinkwassers erkennen und einschätzen können Inhalte Wasser ist Leben . Alle Lebewesen auf der Erde sind vomWasser abhängig. Sie bestehen nicht nur selbst zum größten Teil aus Wasser, sondern benötigen es auch für nahezu alle Körperfunktionen . Die Auswirkungen von Wassermangel beeinträchtigen deshalb unsere Lebens- qualität unmittelbar und reichen – je nach Ausmaß – vom leichten Durstgefühl bis zum Kollaps unserer lebenserhaltenden Systeme. Eine regelmäßige Versorgung des Körpers mit Wasser ist deshalb eine Grund- voraussetzung für unsere Gesundheit . Dass man sich dabei auf die Qualität unseres Trinkwassers verlassen kann, ist eine der großen Errungenschaften unserer Gesellschaft. Dazu zählt nicht nur der Schutz unserer Trinkwasserquellen , sondern auch die moderne Aufbereitung und engmaschige Kontrollen unseres wichtigsten Lebensmittels. Geschützt durch die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung ist unser Trink- wasser ein reines Naturprodukt, das durch seine individuelle Zusammensetzung immer auch ein Spiegel der Region ist, aus der es kommt. Anregungen für den Unterricht Exkursionen Als Hinführung zum Thema empfehlen sich Unterrichtsgänge zu außerschulischen Lernorten, wie z.B. dem lokalenWasser- werk oder einemWasserschutzgebiet in der Nähe. Auskunft – auch über die Zu- sammensetzung und den Härtegrad Ihres Wassers – gibt Ihnen gern Ihr zuständiges Wasserversorgungsunternehmen. Wassertagebuch und Trinken im Unterricht Viele Kinder trinken nicht genug. Kinder zwischen 10 und 13 Jahren sollten ca. 1,2 Li- ter pro Tag trinken, Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren ca. 1,5 Liter (Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernäh- rung). Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Schüler auf dieses lebenswichtige Thema, indem Sie das Wassertrinken in der Schule unterstützen und z.B. ein einfaches Trink- tagebuch über ein Woche führen lassen. Filterexperimente Die Aufbereitung vonWasser ist den natürlichen Reinigungsprozessen im Boden nachempfunden. Diese Vorgänge kann man relativ einfach experimentell erarbeiten: Zuerst sollen die Schüler mehrere große Plastikflaschen in der Mitte zerschneiden und den Verschluss mehrfach durchboh- ren. Anschließend wird der obere Fla- schenteil mit dem Verschluss nach unten in den unteren Teil der Flasche gestellt und mit verschiedenen Schichten aus Kies, Sand und Erde befüllt. Lassen Sie z.B. mit Erde, Kaffeesatz oder Tinte verschiedene Arten von Schmutzwasser herstellen und Begleitinformationen für den Unterricht Herausgeber: BDEW Bundesverband der Energie- undWasserwirtschaft e.V. Reinhardtstraße 32, 10117 Berlin Mehr Informationen, Arbeitsblätter und Anregungen für den Unterricht finden Sie auf: www.wasser-macht-schule.com Physik Chemie Biologie Erdkunde Mathematik Geschichte Wirtschaft Die sieben Schüler-Arbeits- hefte der Reihe „Wasser-Forum“ und die zugehörigen Arbeitsblätter wurden unter Berücksichtigung der aktuellen Lehrpläne zusammen mit pädagogischen Fachkräften inhaltlich und didaktisch weiterentwickelt. Sie sind für den Unterricht in der Sekundarstufe I rund um das Thema Wasser konzipiert und können – je nachWissens- stand der Schülerinnen und Schüler – ab Jahrgangs- stufe 6 genutzt werden.

RkJQdWJsaXNoZXIy ODQwNjM=